Hochwasserschutz Pleißenaue und Gerstenbach

Treben

Tel.: 0341 / 98497-70

Daten

Projektbezeichnung:Hochwasserschutz Pleißenaue und Gerstenbach/ Treben
Auftraggeber: Verwaltungsgemeinschaft Pleißenaue
Leistungen: Objektplanung, Tragwerksplanung, Bauüberwachung
Koordination: Baugrunduntersuchung, Vermessung, Landschaftsplanung

Beschreibung der Maßnahmen

Hochwasserschutz Ortskern Treben

  • Neubau Hochwasserschutzmauern auf 550,00 m
  • Neubau Hochwasserschutzdeiche auf 277,00 m
  • mobile Hochwasserschutzsysteme auf 40,00 m
  • Instandsetzung und Aufhöhung bestehender Ufermauern

Hochwasserschutz Treben West - Gerstenbach

  • Neubau Hochwasserschutzdeiche mit mineralischer Kerndichtung aus Lehm, Länge 585 m, Höhe bis 2,70 m
  • Verwallung, Länge 280,00 m, Höhe bis 1,50 m
  • Profilierung einer Flutrinne, Länge ca. 500,00 m, Sohlbreite 18,00 m
  • Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen

1 / 6
treben
Montage der Natursteinverblendung
2 / 6
treben
Wechsel Mauer zu Deich an Deichscharte
3 / 6
treben
Fertiggestellte Hochwasserschutzmauer, 1. Bauabschnitt
4 / 6
treben
Hochwasser
5 / 6
treben
Hochwasser
6 / 6
treben
Deichbau Treben West